Der Preis

Ernst-Toller-Preis „Silbernes Blatt“, Fotonachweis Baschang & Herrmann_München-bearb
Foto: Baschang & Herrmann – München

Die Ernst-Toller-Gesellschaft in Neuburg an der Donau vergibt den Ernst-Toller-Preis alle zwei Jahre in Zusammenarbeit mit der Stadt Neuburg und dem Lions-Club für besondere Leistungen im Grenzbereich von Literatur und Politik. Dotiert ist der Preis mit 5.000 Euro.

Die Jury besteht aus Dieter Distl (Vorsitzender der ETG, Neuburg an der Donau),
Peter Langemeyer (Professor für deutsche Literatur- und Kulturgeschichte, Østfold),
Michael Pilz (Assistenzprofessor und Leiter des Innsbrucker Zeitungsarchivs, Innsbruck)
und Kirsten Reimers (Literaturkritikerin und Lektorin, Hamburg).