Ernst-Toller-Bibliographie 1968 - 2012

von Michael Pilz

 

Die neue Ernst-Toller-Bibliographie versteht sich als Fortsetzung und Ergänzung des maßgeblichen personalbibliographischen Verzeichnisses, das John M. Spalek im Jahr 1968 unter dem Titel Ernst Toller and His Critics vorgelegt hat. Die in den rund viereinhalb Jahrzehnten seit der Publikation von Spaleks Grundlagenwerk erschienene Primär- und Sekundärliteratur zu Toller wird damit erstmals wieder in ihrer gesamten Breite systematisch und mit internationalem Fokus erfasst. Darüber hinaus wurden zahlreiche Nachträge und Korrekturen zu Spalek eingearbeitet.

Mit rund sechseinhalbtausend bezifferten Einträgen dokumentiert die bis Berichtsjahr 2012 reichende Bibliographie nicht nur die Ausgaben und Einzelabdrucke von Tollers Werken sowie die wissenschaftliche und die literaturkritische Sekundärliteratur, sondern auch die publizierten Quellen zur Biographie des Autors und die veröffentlichten Zeugnisse der produktiven Rezeption in den Künsten.

Michael Pilz: Ernst-Toller-Bibliographie 1968-2012. Mit Nachträgen zu John M. Spalek: Ernst Toller and His Critics (1968). Würzburg: Königshausen & Neumann. (Schriften der Ernst-Toller-Gesellschaft, Bd. 7). ISBN: 978-3-8260-5556-0
Umfang: ca. 970 Seiten,
Preis: ca. € 128,00


Erscheinungstermin: 1. Quartal 2015

 

 

 

 

  Impressum    Seite drucken   © Ernst-Toller-Gesellschaft      


Kontakt PreistrĂ€ger Partner Ernst Toller Gesellschaft BegrĂŒĂŸung :Spanisch (Espanol) :Französisch (Francaise) :Englisch (English) :Deutsch (German)